In unserem Training gelten vor allem die beiden folgenden Regeln:

  1. Sicherheit geht vor: Sie sind während des Trainings dafür verantwortlich, dass Sie und Ihr Partner unversehrt bleiben.

  2. Respekt vor einander, den Waffen und der Kunst des Fechtens. Dies drückt sich vor allem in allgemeiner Höflichkeit aus und führt zu einem sicheren Trainingsablauf.

Darüber hinaus sei noch gesagt, dass den Weisungen des Trainers unbedingt Folge zu leisten ist.

Unser Training beginnt mit einem kurzen Aufwärmen und geht dann auf die wichtigen Elemente von Fiores Kunst ein. Wir versuchen, dabei so viel wie möglich die Quelle mit einzubinden und ein Verständnis dafür zu entwickeln, warum gewisse Dinge so und nicht anders durchgeführt werden. Normalerweise folgt auf das Aufwärmen ein kurzer Teil zum Abrazare (Ringen) und dann ein etwas längerer Teil zum Dolch. Den Hauptteil bildet das Training mit dem Langen Schwert. Über genaue Trainingsinhalte können Sie sich (auf Englisch) in der Syllabus-Wiki der School of European Swordsmanship informieren. Dort sind auch Videos zu einigen standarisierten Drills zu finden.